Banner3

GROOVES + MOVES GbR
Sebastian Weber
Wettiner Straße 30
04105 Leipzig
+49 (0) 174.345 03 74
+49 (0) 341.31 91 578

news98

show1

besetzung1

video1

kalender1

kontakt116s

13.06.2010
ausgezeichnet

BKP_120Die GROOVE JOURNALS wurden mit dem Leipziger Bewegungskunstpreis 2010 ausgezeichnet. Der Preis wird jedes Jahr von einer Expertenjury für “herausragende Leistungen bei Inszenierungen” aus Leipzig vergeben und ist mit 5.000 Euro dotiert. In ihrer Begründung wertete die Jury die GROOVE JOURNALS als “vielschichtiges Kunstwerk”, das mühelos mit internationalen Produktionen mithalten könne.

21.04.2010
PREMIERE!

Samstag und Sonntag ging in Leipzig die (Vor-)Premiere über die Bühne des ausverkauften UT Connewitz. Es war ein Fest! Die Leipziger Volkszeitung hat die Veranstaltung besprochen und schreibt in einer begeisterten Rezension von einem “vielschichtigen Kunstwerk”, das Steptanz “zu seiner wahrhaft künstlerischen Form” führt. Nächste Station ist jetzt Düsseldorf am 14. Mai.

LVZ_Kritik_280

05.04.2010
TECHNIK-TERROR

Die Audiotechnik fürs Ensemble erweist sich als verflixt schwierig: sechs Tänzer sollen möglichst kabellos mikrofoniert werden, und zwar jeweils für Steptanz und Body Percussion. Es gibt eine einfache Lösung, aber die ist nicht bezahlbar. Jetzt pfuschen wir an Kompromissen. Zum Glück gibt es Gabriel Stier, ein Audiotechnik-Genie, das uns ein paar maßgeschneiderte Teile baut. Der Mann sitzt an einem Arbeitsplatz, der aussieht wie die Funkstation in einem alten Militär-U-Boot. Wenn er lötet, hält er den zu lötenden Draht zwischen Daumen und Ringfinger, den Lötzinn zwischen Zeige- und Mittelfinger der rechten Hand und den Lötkolben in der linken. Ich hatte keinen Fotoapparat dabei, sonst gäbe davon jetzt eine Fotodokumentation auf dieser Seite!

23.03.2010
Endspurt

Die Proben laufen auf Hochtouren: die einzelnen Choreographien sind fertig, müssen jetzt aber noch einstudiert & poliert werden. Insbesondere die mehrstimmigen Body Percussion Passagen haben es in sich. Aber man erkennt langsam, worauf alles hinausläuft...

 

18.08.2010
Demo-Video online

Endlich gibt’s mal ein erstes Video mit Ausschnitten der Premiere! Sie können es auf unserer VIDEO-Seite oder auf YOUTUBE anschauen. Wer eine ordentlich Internetverbindung hat, kann unten links am Player die Auflösung auf 720 oder 1080 HD (High Definition) stellen. Dann sieht’s schicker aus. ;)

07.05.2010
INTERVIEW

Interview_Biograph_280

Im Düsseldorfer Szene-Magazin BIOGRAPH ist als Vorankündigung auf das Gastspiel im tanzhaus nrw ein Interview mit Sebastian Weber erschienen.

party-6

29.04.2010
Fotos der premiere

Christian Enger - ein erfahrener Tanzfotograf aus Hamburg - hat die ersten beiden Aufführungen der GROOVE JOURNALS in Leipzig fotografiert. Einen Teil der Fotos gibt es in unserer neuen Fotogalerie!

09.03.2010
and now: the band...

Heute gab es die erste Musikerprobe. Was für eine Besetzung! Mit diesen Kollegen an Bass, Gitarre und Trompete können die Tänzer sich auch einfach auf den Boden legen und schlafen. Das Publikum wird trotzdem seinen Spaß haben. Pepe ist ein Groove-Kraftwerk am Kontrabass, Werner trifft die perfekte Mischung aus Schmutz und Feinsinn auf seiner Gitarre. Sagenhaft. Und Joo hält mal wieder, was sein Ruf verspricht. Selbst als Muezzin über orientalischen Skalen macht er eine gute Figur. Schade, dass die Reisewege so lang sind. Solche Proben könnte ich sonst jeden Tag haben...

15.02.2010
Money, Money, Money

ENDLICH steht das komplette Finanzierungskonzept. Nachdem das Kulturamt der Stadt Leipzig und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen gegen eine Förderung der Produktion entschieden hatten, stand das Projekt am Rande des Abgrunds. Jetzt sind uns das tanzhaus nrw, der UT Connewitz e.V. und der Leipjazzig e.V. als Koproduzenten zur Seite gesprungen und der Fonds Darstellende Künste hat unseren Antrag auf Fördermittel bewilligt. Die Finanzen sind knapp, aber es ist machbar. Damit ist jetzt endlich der Kopf frei für’s Wesentliche!